Landesbroschüre Bayern

GESUNDE UNTERNEHMEN

Unternehmen präsentieren sich in 16 Landesbroschüren.

 

Im Rahmen der bundesweiten Initiative GESUNDE UNTERNEHMEN wird mit Grußwort von Winfried Kretschmann dem Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg Ende des Jahres 2016 erstmalig eine Broschüre mit ausgewählten Beispielen der betrieblichen Gesundheitsförderung für das Bundesland Baden-Württemberg herausgegeben.

 

Ziel der Broschüre ist es, Unternehmen sichtbar werden zu lassen, die sich bereits heute aktiv für die betriebliche Gesundheitsförderung einsetzen und attraktive Arbeitgeber in Baden-Württemberg sind.

 

Aufgrund Ihres Engagements im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung wurden Sie von der Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/Innen e.V. für die Broschüre empfohlen.

Grußwort Ministerpräsident des Landes Bayern

»Meinen herzlichen Gruß an die Initiative Gesunde Unternehmen!


Ich freue mich, dass sie zum Nachdenken über Gesundheit am Arbeitsplatz
einlädt. Gewiss, im Wesentlichen sind diese Fragen gesetzlich geregelt und
durch betriebliche Vereinbarungen ergänzt. Dennoch lohnt es sich, immer
wieder neu an das Wohl der Belegschaft zu denken – und das meine ich nicht
nur allgemein-menschlich, sondern auch konkret-kaufmännisch.


Gesundheitsvorsorge ist vor allem für die Beschäftigten wichtig, die harte
körperliche Arbeit leisten, besonderen Belastungen ausgesetzt sind, in enge
zeitliche Abläufe eingespannt werden oder an ihren Arbeitsplätzen wenig
Spielraum finden. Aber selbst unter den vergleichsweise kommoden Bedingungen
eines modernen Büros ist es wichtig, Ausgleich anzubieten.


Viele Unternehmen, Betriebe und Behörden machen gute Erfahrungen mit
Rückentraining und mobiler Massage, mit Informationsveranstaltungen und
betriebsärztlichen Sprechstunden. Ebenso können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
– sofern es der Arbeitsablauf zulässt – davon profitieren, wenn sie
während des Dienstbetriebs eine Pause einlegen, in der sie aktiv Sport treiben,
am besten naturgemäß an der frischen Luft.


Gesundheit ist aber vor allem auch seelische Gesundheit. Wer mit sich im
Reinen ist, Erfolg erlebt und im gelegentlich unvermeidbaren Misserfolg
Ermutigung erfährt, ist leistungsfähiger als der Unglückliche, der seinen
Beruf als Tretmühle empfindet. Eine vernünftige, kollegiale und gut organisierte
Arbeit ist schön, macht stolz und hält fit!


Mit einem Wort: Gesunde Unternehmen erkennt man nicht nur am Fitnessraum,
sondern vor allem an fröhlichen Mitarbeitern! «


Horst Seehofer
Ministerpräsident des Landes Bayern

Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg

»Das sich Unternehmen um die Gesundheit ihrer Belegschaft kümmern, hat

in Baden-Württemberg eine lange Tradition. Dahinter steht die Überzeugung,

dass ein gutes Unternehmen von guten, engagierten Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern lebt. Und die Grundlage dafür ist die Gesundheit.

Traditionen weisen aber erst dann auch in die Zukunft, wenn sie immer aufs

Neue mit Leben gefüllt werden. Und dass dies in Baden-Württemberg der Fall

ist, zeigt auch die Initiative „Gesunde Unternehmen. (...)" 

Auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommt es an!

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg

© IFU Institut für Unternehmenswerte I 2020